Viele Bürener Unternehmer und Bürger dürften Detlef Sandmann als Lehrer für Wirtschaft und als Schulstandortleiter der Dependance des Ludwig-Erhard-Berufskollegs in Büren kennen. Nun hat er nach über 21 Jahren seinen bisherigen Wirkungsort in Richtung Arnsberg verlassen. Dort ist er seit Montag Schulleiter am Berufskolleg Eichholz.

 

2018 07 07 Verabschiedung Detlef60

 

1997 kam Detlef Sandmann als junger Lehrer an das Ludwig-Erhard-Berufskolleg nach Paderborn. Bereits im Jahre 2002 wurde Sandmann zum Oberstudienrat ernannt, bevor er vier Jahre später zum Studiendirektor aufstieg. Im August 2010 übernahm Detlef Sandmann die Leitung der Dependance in Büren. 

Neben seiner Lehrtätigkeit und der Leitung des Standortes Büren koordinierte er schulfachliche Aufgaben und leitete das Projekt „Netzwerkbildung OWL“. Besonders hervorzuheben ist die Etablierung der Bürener Ausbildungsmesse „bam“, die im November bereits zum siebten Mal stattfinden wird. Detlef Sandmann war es auch, der wesentlich dazu beigetragen hat, dass das Wirtschaftsgymnasium am Standort Büren implementiert werden konnte. Daneben initiierte er Kooperationen mit Zubringerschulen und sorgte stets für gute Kontakte zur heimischen Wirtschaft. Um den Kontakt zur Wissenschaft aufrechtzuerhalten, übernahm Detlef Sandmann für fünf Jahre eine Abordnung an die Universität Paderborn, die er neben seiner eigentlichen Tätigkeit ausübte. 

Seit 2008 engagiert sich Detlef Sandmann als Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes für Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen (VLW). Dort fungierte er als Pressesprecher, Geschäftsführer und Schriftleiter der Fachzeitschrift Wirtschaft und Erziehung. Seit 2013 ist er stellvertretender Bundesvorsitzender des VLW. 

Im Rahmen einer Feierstunde verabschiedete der kommissarische Schulleiter Alfons Bölte Oberstudiendirektor Detlef Sandmann. Seine Aufgaben wird von nun an Herr Studiendirektor Markus Fleitmann übernehmen. 

Markus Fleitmann, wohnhaft in Bad Lippspringe, war bisher am Standort in Paderborn tätig. Dort unterrichtete er vor allem in den Bildungsgängen Industrie, Einzelhandel und im Wirtschaftsgymnasium. Markus Fleitmann ist am LEBK für die fachliche Koordination des Faches Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen in mehreren Bildungsgängen zuständig und leitet den Bildungsgang Industrie.  Nach dem Referendariat in Hildesheim nahm Fleitmann im Jahre 1996 seinen Dienst als Studienrat in Lemgo auf. Während dieser Zeit fungierte er als Fachberater der Schulaufsicht in der Bezirksregierung Detmold. Des Weiteren übernahm Herr Fleitmann drei Jahre lang neben seiner Lehrertätigkeit einen Lehrauftrag als Dozent an der Fachhochschule Südwestfalen. Nach dem Wechsel an das LEBK wurde Herr Fleitmann 2002 zum Oberstudienrat ernannt, bevor er dann im Jahre 2010 zum Studiendirektor befördert wurde. Vielen Auszubildenden aus den Bereichen Industrie und Handel wird Herr Markus Fleitmann als Mitglied eines Prüfungsausschusses bei der IHK bekannt sein.