Mit einer symbolischen Geste hat sich der SCP07 für die langjährige Zusammenarbeit und Unterstützung beim Ludwig-Erhard Berufskolleg bedankt. Der Verein spendete der Bildungseinrichtung 13 Desinfektionsspender mit Desinfektionsmittel, die das Berufskolleg in der aktuellen Corona-Phase sehr gut einsetzen kann.

2020 06 16 Übergabe Spender 150620

v.l.Isabelle Götze (links) und Neele Rickers (rechts) vom SCP07 übergaben die Desinfektionsspender an Henner Koch (2.v.l., Koordinator Leistungssport LEBK) und Mathias Hornberger (erweiterte Schulleitung LEBK)

 

Das Hauptziel der Zusammenarbeit von SCP07 und LEBK liegt in einer o ptimalen individuellen Förderung der Nachwuchsfußballer, die eine besondere Beanspruchung durch den Leistungssport zu bewältigen haben. "Wir kümmern uns um die Betreuung am Berufskolleg und  übernehmen die Koordination mit dem Sportinternat und Vereinen. Zudem sind wir Kontaktperson für Kollegen, Schüler und Vereinsvertreter", fasst der Koordinator Leistungssport am LEBK, Henner Koch, zusammen.

Im Einzelnen geht es dabei beispielsweise um eine vereinfachte Freistellung für Lehrgänge, Trainingslager und andere sportliche Termine, ohne dass der regelmäßige Schulbesuch in Frage gestellt wird.  Bei Bedarf erhalten die Jugendfußballer individuelles Lernmaterial. Zudem nimmt das LEBK  Rücksicht auf die sportlichen Ereignisse bei der Terminierung von Klassenarbeiten.

Zu den bekannten SCP07-Kickern, die eine  LEBK-Vergangenheit haben, gehören Christian Strohdiek, Mahir Saglik, Martin Driller und Antonio Di Salvo.  Aktuell sind  Martin Gyameshi, Mustafa Muharemovic, Hannes Kramp und Amir Hussein aus den Reihen des SCP07-Nachwuchses am LEBK aktiv. Für das nächste Jahr kommen  Louis Fuchs und Soufian El Faouzi hinzu. Darüber hinaus betreut das LEBK auch Leistungssportler aus anderen Sportarten wie Baseball, American Football oder Squash.

Text: Matthias Hack