Neuigkeiten

Mit Projektkompetenz zum Erfolg

Mit ihren Kenntnissen in der Javascript-Programmierung haben die angehenden kaufmännischen Assistenten (Mittelstufe) für die WAP Fahrzeugtechnik GmbH eine interaktive Deutschlandkarte entwickelt, die Postleitzahlen bezogen die Händler und Servicebetriebe anzeigt. Ralf Gröpper, der Geschäftsführer des Unternehmens, zeigte sich von den Ergebnissen begeistert: „Die Professionalität, mit der die Schülerinnen und Schüler im Team ihre Ergebnisse in unserem Hause vorgestellt haben, ist beeindruckend. Im Rahmen einer Werksbesichtigung hatte Herr Gröpper neue Anforderungen an den firmeneigenen Internetauftritt erläutern. Die Schülerinnen und Schülern war schnell klar war, dass sie diese Aufgabe in Teams übernehmen können.

Tag der offenen Tür am 26.11.2011

Wir laden alle Interessenten ganz herzlich zu einer persönlichen und umfassenden Beratung ein. Die drei Berufskollegs am Maspernplatz informieren am Samstag, 26.11.2011, von 9:00 bis 13:00 Uhr in ihren Schulgebäuden über ihr gesamtes Bildungsangebot. Die drei Berufskollegs am Maspernplatz bieten Schulformen an, die das Allgemeinwissen erweitern, zusätzlich aber bereits gezielt auf eine Ausbildung, einen Beruf oder auf ein Studium an der Universität oder an Fachhochschulen vorbereiten. Außerdem werden in den Berufskollegs abgeschlossene Berufsausbildungen vermittelt. Damit ist ein direkter Einstieg in das Berufsleben möglich. Je nach Eingangsvoraussetzung vermitteln die Berufskollegs den Hauptschulabschluss, die Fachoberschulreife, die Fachhochschulreife und die allgemeine Hochschulreife.

Durchs Werk mit der Besichtigungsbahn

23 Schüler der HH1L staunten nicht schlecht, als Mitarbeiter Carsten Kaiser bei der Begrüßung im werkseigenen Seminarzentrum den Besuchern erklärte, dass die 8,5 Kilometer Besichtigungsstrecke mit der Besichtigungsbahn zurücklegt würden. Ansonsten müsse man sich bei einer Betriebsfläche von 430.000 m² im sauerländischen Meiste auf einen Wandertag einstellen, um einen Eindruck von den vielfältigen Fertigungsstätten zu erhalten. Derzeit fertigen hier über 600 Mitarbeiter Fußböden, Decken- und Wandpaneele sowie Leisten für den Fachhandel.

EULE schult Senioren

Schülerinnen und Schüler bieten im „Projekt EULE“ auch in diesem Schuljahr wieder kostenlose Kurse für die Generation „55 plus“ an. Das Angebot umfasst die Bereiche „Computer für Anfänger und Fortgeschrittene“, „Handy“, „Englisch“, „Französisch“, „Spanisch“ (nur in PB), „Russisch“, „Türkisch“ und „Musik und Gesang - vom Volkslied bis zum Schlager“ (jeweils nur in Büren). Weitere Kurse sind auf Nachfrage möglich. Nach den Kursen laden die Schülerinnen und Schüler zu einer Tasse Kaffee ins Café EULE ein. - In Paderborn finden die Kurse immer donnerstags von 14:45-15:45 Uhr in den Räumen des Ludwig-Erhard-Berufskollegs, Schützenweg 4, statt. Das Projekt beginnt am 06.10.2011 um 15:00 Uhr mit einer Informationsveranstaltung. - In Büren finden die Kurse immer am Freitagnachmittag (Termine nach Vereinbarung) in den Räumen des Ludwig-Erhard-Berufskollegs, Almestr. 5, statt. Das Projekt beginnt dort bereits am 30.09.2011 um 14:00 Uhr mit einer Informationsveranstaltung. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.projekt-eule.de.

Unterrichtsinhalte werden anschaulich

Die Klasse HH 2a hat kürzlich die schulische Theorie einmal gegen betriebliche Praxis getauscht. Um den BWL-Unterricht zum Thema Produktionswirtschaft anschaulicher werden zu lassen, haben die 31 Schülerinnen und Schüler mit ihrem Klassenlehrer Herrn Wilken den Geha-Möbelwerken in Hövelhof einen Besuch abgestattet. Wir wurden hochkarätig empfangen: So nahmen sich u. a. der Geschäftsführer Herr Großestrangmann und der Leiter der Ausbildungsabteilung, Herr Brunnert, die Zeit, uns persönlich durch den Betrieb zu führen und unsere zahlreichen Fragen zu beantworten. Sicherlich keine Selbstverständlichkeit! Die Schülerinnen und Schüler konnten anschaulich nachvollziehen, wie aus Spanplatten hochwertige Systemmöbel entstehen, und zeigten sich erstaunt über die unterschiedlichen Fertigungsverfahren und die Produktvielfalt des Unternehmens, die in der Ausstellung besichtigt werden konnte. Als Highlight des Produktprogramms faszinierten vor allem die begehbaren Kleiderschränke- darin war sich insbesondere der weibliche Teil der Klasse einig!