Neuigkeiten

Neuer Bildungsgang am LEBK

Ab dem Schuljahr 2012/2013 bietet das Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Paderborn auch den Bildungsgang Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung an. „Auf diese Weise können die Interessen der Auszubildenden und ihrer Unternehmen, der Logistikdienstleister, die ein wichtiges Standbein der regionalen Wirtschaft darstellen, besser berücksichtigt werden.“, so Schulleiter Rainer Naewe. Bisher wurden die Auszubildenden aus Paderborn, Höxter und dem Sauerland an Schulen in Bielefeld, Münster, Unna oder Siegen ausgebildet. Interessierte Betriebe können die Auszubildenden schon jetzt beim LEBK telefonisch unter 05251 1423- 300 oder online anmelden.

Weiterlesen: Neuer Bildungsgang am LEBK

Gemeinsam Übergang und Sport gestalten

Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung besiegelten die Schulleitungen der Lise-Meitner-Realschule und des Ludwig-Erhard- Berufskollegs die zukünftige Zusammenarbeit in den Kooperationsfeldern Übergangsmanagement und Verbundsystem Sport. Das gemeinsame Ziel der Vereinbarung zwischen beiden Schulen besteht in einer Verbesserung der Anschlussmöglichkeit und der Übergangsbedingungen für Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 10 der Lise-Meitner-Realschule in die Bildungsgänge des Ludwig-Erhard- Berufskollegs.

Weiterlesen: Gemeinsam Übergang und Sport gestalten

Das siebte Kreuz

Im Zusammenhang mit der Abiturpflichtlektüre „Das siebte Kreuz“ von Anna Seghers fand ein Gespräch mit Prof. Dr. Frank Benseler und den beiden WG 3-Leistungskursen im Fach Deutsch statt. Herr Benseler war lange Jahre als Herausgeber sozialwissenschaftlicher Werke beim Luchterhand Verlag tätig und seit 1967 als Cheflektor. Während dieser Tätigkeit lernte er Anna Seghers kennen, denn es sollten ihre gesammelten Erzählungen in einem westdeutschen Verlag (Luchterhand Verlag) erscheinen. Während dieser Gespräche in der Wohnung von Anna Seghers in Berlin/DDR ging es auch um die Aufgaben von Literatur in der Gestaltung der Wirklichkeit und den Roman „Das siebte Kreuz“.

So kommt das Geld in die Welt

Grau ist alle Theorie, aber nicht - dank des Referenten Thomas Wulf von der Volksbank Paderborn - für über 80 Schüler der Grundkurse VWL am Wirtschaftsgymnasium des Ludwig-Erhard-Berufskollegs. Thomas Wulff von der Volksbank Paderborn referierte nicht nur allgemein zum Thema: "So kommt das Geld in die Welt", sondern gewährte Einblicke in die Liquiditätsbeschaffung und Geldmengensteuerung im Alltag der Geschäftsbank. Er erläuterte u.a. die unterschiedlichen Ausschreibungs- und Zuteilungsverfahren der Europäischen Zentralbank (EZB) und die Voraussetzungen für eine Teilnahme seitens der Geschäftsbanken. An einem konkreten Beispiel wurde das internetbasierte Abwicklungssystem OMTOS (Offenmarkt Tender Operation System) der EZB vorgestellt sowie deren jüngste Sondermaßnahmen im Umfeld der Finanzmarkt- bzw. Staatsschuldenkrise erläutert. "Insgesamt", so Wulf, "haben ca. 800 Banken an den Tranchen teilgenommen, so dass die EZB in der Summe über Sonderausschreibungen über 1 Billion Euro zugeteilt hat". Dadurch sollte eine Entspannung des Interbankenmarktes erreicht werden, also die Wiederherstellung des Vertrauens der Banken untereinander.

Weiterlesen: So kommt das Geld in die Welt

Sport- und Projekttag 2012

Am Dienstag, den 3. Juli ist es wieder soweit. Der diesjährige Sport- und Projekttag bietet in fast 20 verschiedenen Projekten für alle Schülerinnen und Schüler ein vielfältiges und interessantes Programm aus Sport und Kultur. Wie bereits im letzten Jahr wird die Projektwahl wieder per Online-Verfahren durchgeführt. Dazu und zur Beantwortung von projektspezifischen Fragen erhalten Sie in den nächsten Tagen Besuch von Kolleginnen und Kollegen des Organisationsteams. Um sich im Vorfeld schon mal Gedanken zur Projektwahl machen zu können, finden Sie hier eine Kurzübersicht zu allen Projekten sowie die Präsentation des Sport- und Projekttages 2010.