Und schon wieder ist ein Schuljahr vergangen…

Wen zum Beginn der Sommerferien das Gefühl beschleicht, das Schuljahr 2023/24 am Ludwig-Erhard-Berufskolleg sei förmlich „nur so vorbeigeflogen“, liegt damit nicht falsch. Auch wenn jedes Schuljahr gewöhnlich durch besondere Aktionen und Ereignisse im Jahresverlauf seine eigene Dynamik entwickelt, kann man für dieses Schuljahr, ganz objektiv betrachtet, festhalten: es war außergewöhnlich turbulent, insbesondere in den letzten Wochen.

Diese standen, gleich in mehrfacher Hinsicht, unter dem Motto „Abschied nehmen“. 

Bei den diesjährigen Entlassungsfeierlichkeiten der einzelnen Bildungsgänge haben wir zahlreiche Absolventinnen und Absolventen verabschiedet. Das gesamte Kollegium ist stolz auf insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler mit bestandenem Abitur, auf 89 Schülerinnen und Schülern mit absolvierter Fachhochschulreife sowie auf 14 Absolventinnen und Absolventen mit erworbener Fachhochschulreife und dem Berufsschulabschluss „Staatlich geprüfte/r kaufmännische/r Assistent/in“. Weitere 50 Schülerinnen und Schüler haben zudem den Mittleren Schulabschluss und zehn den Erweiterten Ersten Schulabschluss erreicht. Hinzu kommt noch eine Vielzahl von Schülerinnen und Schülern, die erfolgreich ihren Berufsschulabschluss meisterten. 
Sie alle, liebe ehemaligen Schülerinnen und Schüler, werden nun Ihren beruflichen und privaten Weg außerhalb der Schule gestalten. Verbinden Sie Ihre vielseitigen Talente und das erworbene Wissen mit jenen Dingen, die Ihnen Spaß machen, um Chancen zu nutzen und neue Herausforderungen zu meistern. Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg!

Aber nicht nur von Schülerinnen und Schülern, sondern auch von langjährigen Kolleginnen und Kollegen wurde Abschied genommen. Am 3.Juli 2024 sagten wir den beiden Lehrerkollegen Stefan Werth und Werner Lengeling sowie unserer Sekretärin im Schulbüro, Beate Seibert, „auf Wiedersehen!“. Es war eine emotionale Verabschiedungsfeier mit vielen amüsanten und bewegenden Redebeiträgen, interaktiven Videobotschaften und herzlichen Umarmungen. Begleitet wurde die Feier durch musikalische Beiträge unseres Lehrerchors.
Stefan Werth übernimmt zum Schuljahresbeginn 2024/2025 das Amt des Schulleiters am Berufskolleg Schloss Neuhaus. Dazu von uns allen einen Herzlichen Glückwunsch! Während seiner 17 Berufsjahre am LEBK hat Herr Werth im Team der erweiterten Schulleitung und als Bildungsgangleiter der Kaufmännischen Assistenten viel bewegt und verändert und ist nun bereit, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Das gesamte Kollegium wünscht dir, lieber Stefan, viel Erfolg beim Ausüben deines neuen Amts am BKSN, ein engagiertes Lehrerteam, welches immer hinter dir steht, dich unterstützt und deine Leidenschaft für Innovationen teilt! Werner Lengeling tritt mit Beginn der Sommerferien seinen wohlverdienten Ruhestand an und verlässt nach 34 Jahren das LEBK. Als verlässlicher und geschätzter Kollege wird Herr Lengeling am LEBK fehlen. Sowohl die Fachschaft Sport als auch der Bildungsgang Industrie und das Wirtschaftsgymnasium müssen fortan ohne ihn auskommen. Für deine Zukunft wünschen wir dir, lieber Werner, allerbeste Gesundheit, eindrucksvolle Reisen und jederzeit entspannte Stunden mit deiner Familie.
Beate Seibert arbeitet seit 14 Jahre am LEBK. Durch ihre Präsenz im Schülerbüro zählt sie wohl zu den bekanntesten Gesichtern unserer Schule. Frau Seibert bleibt dem Kreis Paderborn treu, wird aber zukünftig für das Jugendamt tätig sein. Liebe Beate, besonders für unsere Schülerinnen und Schüler warst du oft die erste Anlaufstelle, wenn Hilfe benötigt wurde. Immer freundlich, mit Ruhe und Geduld, hast du bei jeder Frage oder Bitte unterstützt und geholfen. Wir sagen danke dafür und wünschen dir alles Gute für deinen zukünftigen Weg!
Zum Ende des Schuljahres verlassen uns zudem die Kolleginnen Britta Kallius und Eva Penke. Danke euch, liebe Britta und liebe Eva, für die jahrelange gute und kollegiale Zusammenarbeit , für hunderte geleitstete Unterrichtsstunden und euren engagierten, außerunterrichtlichen Einsatz am LEBK. Wir  wünschen euch von Herzen Glück, Zufriedenheit und Gesundheit für eure Zukunft.

Aber damit nicht genug der anfangs erwähnten „Turbulenzen“, wie ein kurzer und keinesfalls vollständiger Rückblick auf das Schulleben im abgelaufenen Schuljahr zeigt: 
Seit August 2023 stehen im Forum Kickertische für die Schülerinnen und Schüler bereit und der angrenzende Innenhof ist geöffnet, um die Pausen kurzweiliger zu gestalten. Unsere Schulmannschaft hat den 2. Platz bei den Kreismeisterschaften im Fußball gewonnen und Ende Oktober besuchte uns die Polizei für zwei Tage mit der Veranstaltung „Crash Kurs NRW“. Die LEBK Sterne-App wurde stetig weiterentwickelt und durch die Weihnachtstombola und mehrere Kuchenverkäufe verschiedene caritative Vereine unterstützt. 
Im Februar verabschiedeten wir unsere Schulleiterin Frau Christiane Menne und im März unseren Hausmeister Elmar Bracht in den Ruhestand, der bis zum Ende diesen Schuljahres von Herrn Michels, dem Hausmeister des Helene-Weber-Berufskollegs, vertreten wurde. Nahtlos verlief dagegen der Übergang in der Schulleitung, schon Anfang Februar begrüßten wir Frau Brigitte Hoop als neue Schulleiterin. Während das Projekt EULE sein 15-jähriges Bestehen am Standort Paderborn feierte, begannen im Erdgeschoss umfangreiche, noch andauernde Bauarbeiten für neue Sanitäranlagen. Im April organisierte das LEBK, unter der Federführung unseres stellvertretenden Schulleiters Rene Weitzbürger, eine breit angelegte Registrierungsaktion für die DKMS. An dieser beteiligten sich sechs weitere Schulen und gemeinsam konnten über 1100 neue Registrierungen im Kampf gegen Blutkrebs gesammelt werden. Unter dem Titel „FocusOn Community“ fand im Mai die diesjährige Projektwoche der Berufskollegs am Maspernplatz statt, eine Vereins- und Ehrenamtsmesse kürte den Finaltag. Ebenfalls im Mai trat Frau Verena Fromme als neue Schulsozialpädagogin den Dienst an unserer Schule an. Mit dem in NRW einzigartigen Leuchtturmprojekt „5G-Lernorte für die Ausbildung der Zukunft“ beteiligte sich das LEBK als eines von vier Berufskollegs am Erproben von Vorteilen und Grenzen des Mobilfunkstandards 5G für die berufliche Bildung. Ein weiteres Highlight war die neue Kooperation mit einer spanischen Berufsschule, welche das Erasmus-Team des LEBK aufbaute. Für unsere Schülerinnen und Schüler wird es dadurch in Zukunft möglich sein, ein Auslandspraktikum auf der Sonneninsel Mallorca zu absolvieren. 

Trotz des absolvierten, „turbulenten“ Programms freuen wir uns schon auf das neue Schuljahr, in dem uns sicher wieder zahlreiche Aktionen und Projekte neben dem „Kerngeschäft Unterricht“ begleiten werden. Nun aber wollen wir erstmal die Sommerferien für eine verdiente Pause nutzen und dabei viel Sonne und Kraft tanken. 

Die Schulleitung und das gesamte Kollegium wünschen allen erholsame und schöne Sommerferien. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen ab dem 21. August 2024!